Silvester in Kärnten 2014/2015

Kärnten ist das südlichste Bundesland der Republik Österreich und grenzt damit direkt an Italien und Slowenien. Mit seinen rund 558.270 Einwohner liegt es im landesweiten Größenvergleich im guten Mittelfeld, was natürlich dazu geführt hat, dass alljährlich eine Vielzahl an Touristen und Besuchern ihren Weg nach Kärnten findet. Für Ihren ganz persönlichen Aufenthalt an Silvester in Kärnten 2014/2015 könnte sich beispielsweise die Hauptstadt Klagenfurt am Wörthersee als sehr interessant und spannend erweisen. Selbstverständlich bieten Ihnen aber auch gerade die kleineren Ortschaften im Bundesland diverse Möglichkeiten für einen eher gemütlichen Jahreswechsel, der oftmals von der herzlichen Gastfreundschaft der Kärntner gekrönt wird. So oder so ist die Auswahl sehr reichhaltig, denn Ihre Gastgeber sind auf jeden Geschmack vorbereitet.

Die neuesten Silvesterveranstaltungen in Kärnten

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Das südliche Flair sowie die 'Lust am Leben' sind in Kärnten das ganze Jahr allgegenwärtig und gerade an den zahlreichen Seen des Bundeslandes, wie zum Beispiel dem nicht erst seit der beliebten Fernsehserie bekannten Wörthersee, dem Millstätter See, dem Ossiacher See und dem Weißensee, aber auch an den kleineren Seen, wie dem Faaker, Klopeiner und dem Pressegger See, tummeln sich die Menschen dementsprechend gern - auch an Silvester 2014/2015. Hier lässt es sich bei gegebenen Voraussetzungen nämlich nicht nur wunderbar Schlittschuh laufen, sondern besonders gut einen Blick auf das mitternächtliche Feuerwerk am Sternenhimmel erhaschen. Für die sportbegeisterten Besucher unter Ihnen ergeben sich neben diversen Ski-, Kletter- und Wandermöglichkeiten rund um den Jahreswechsel auch ganz spezielle Veranstaltungen, so unter anderem der Neujahrslauf am Wörthersee oder der Silvesterlauf in Greifenburg. Gemütliche Pensionen, erstklassige Hotels sowie die vielen Restaurants sorgen dabei mit ansprechenden Silvester-Arrangements rund um die Uhr für Ihr Wohlbefinden und eine attraktive Unterbringung.